Donnerstag, Juli 30, 2009

some place like home

die gegend um den noch aktuellen wohnort meiner eltern kann so wunderschön sein... voller zecken zwar, aber so ein kleiner arztbesuch ist ja nichts schlimmes & für diese anblicke hat es sich ja gelohnt.

zeckenfreie & nicht ganz unberechtigt von stolz erfüllte grüße,
~mademoiselle




some place like home I by ~fraeuleinamok on deviantART


some place like home II by ~fraeuleinamok on deviantART


some place like home III by ~fraeuleinamok on deviantART

Dienstag, Juli 28, 2009

verweile doch, du bist so schön!

zwischen vielen eichen haben wir eine kleine lichtung gefunden, wo genug sonne. schatten & wiese ist um schön picknicken, dösen & lesen zu können. womöglich mein neuer lieblingsort in tübingen, außerhalb meiner eigenen vier wände.




nachts sind alle katzen grau


so sagt man. primär aber sind nachts die spaziergänge am schönsten. tübingen gefällt mir im dunkeln viel besser, sommernächte sind die schönsten nächte, egal wo. noch stehen uns ja ein paar davon an, bis das nächste semester kommt.



einen schönen restsommer,
~mademoiselle

Samstag, Juli 25, 2009

♫♪ ♫♪

because i love shopping

and beautiful stuff.


kunst, ästhetik & buchstaben sind halt doch in meinem leben verankert, ich kann mich gar nicht dagegen wehren. zweimal erfüllen eines lang gehegten wunsches & sechs spontane schönheiten in buchform. nicht dass ich in meinem großen bücherregal jetzt noch platz habe für so etwas...

monströs in blau

nachgereicht: monströse cupcakes. nie wieder cupcakes mit so einem frosting! schön bunt, lecker ja, aber schwer zu essen, ein mords aufwand, viel fettiger und süsser als alles andere das man essen könnte. kurz: nett, lecker, bunt, aber das wars auch.

kleine geschenke...




kleine geschenke erhalten ja bekanntlich die freundschaft. aber ich verpacke einfach auch gerne ^^

endlich angekommen: das völlig unverschämt teuere päckchen, das wir vor woooooochen abgeschickt hatten. der inhalt ist wohl nicht mehr genießbar, aber ich finde, es ist kein problem, denn der gedanke zählt. wir backen einfach wieder für dich, milly *:

nom nom nom




öfter mal neugierig sein und einfach hier nicht übliche oder sonderlich bekannte köstlichkeiten essen. ich bin schon länger fan von kichererbsen, vor allem gezuckert. aber das isst sich prima nebenher zu meinem neuen lieblingsgetränk (ok, ich glaube wir werden süchtig...): türkischer kaffee.

tapioca hat sich jetzt auch in unsere küche verirrt. tapioca-pudding finde ich persönlich sehr nett, aber ich scheine die einzige in der wg zu sein, das das so sieht. gibt's davon halt nächsten freitag bei der party nur eine kleine schüssel davon. wenns anklang findet und zu wenig da ist, weiß ich, wem ich die schuld für unangebrachte kritik geben kann (;

mal was riskieren.
~mademoiselle

Dienstag, Juli 21, 2009

la science des rêves



la science des rêves - the science of sleep

monsieur, wenn du diesen film noch nicht gesehen hast: tu es, der ist sehr schön & könnte dir gefallen.

schönes, portugiesisch-französisch-englisch mischding von michel gondry über einen jungen mann, dessen träume sich mit der realität vermischen - was seinen problemen nicht gerade weiterhilft. verspielt & sehenswert.

Montag, Juli 20, 2009

dinosaurs in the living room!

wenn wir schon dabei sind. neue wundervolle deko in meinem zimmer. ich liebe dinosaurier ;_;

wein, unser freund!

nach einem doch sehr zwiespältigen test unter freunden müssen wir etwas richtig stellen: so sehr ich bier mag, mein alkoholisches lieblingsgetränk ist wohl doch wein. (sorry, kotta ^^)

bier kommt hier nur weg, wenn große partys steigen. wein wird gerne in gemütlichen runden getrunken & passt viel besser zu dem meisten essen was hier gekocht wird. allein letzten mittwoch wurde hier zu viert viel zu viel wein aus meinem regal vernichtet, drei große flaschen. freitags drauf wurde nach mehr als einem halben jahr warten felix' geburtstagsgeschenk geöffnet: ein großartiger château castenet-greffier aus dem jahr 2001.
& eins steht wohl fest: in paris werden wir unglaublich viel wein trinken - und ich freue mich drauf.

cheers,
~mademoiselle

grün & trotzdem lecker?

in den letzten zwei wochen gab es trotz finanzieller engpässe durch studiengebühren & ein paar konsequenzen aus erkenntnissen in sachen ernährung auf kosten anderer lebewesen leckere köstlichkeiten. bio, öko & preiswert sind keine gründe, nicht ausreichend und lecker zu essen. alles eine frage der zubereitung & begeisterung. an mangelnder begeisterung für essen fehlte es uns noch nie, also machen wir das beste draus. vegetarisches asia-food zum beispiel ist genauso lecker wie mit fleisch, oft sogar noch leckerer. (freiwillige) beschränkungen lassen einen auch ganz neue wege gehen, die man sonst aus bequemlichkeit oder unwissen über deren existenz eher nicht gegangen wäre. neugier & offenheit sind tugenden, das merke ich in den letzten tagen ständig.

gesüsste, bunte rettichchips. in stuttgart gekauft, aber auch leicht selbst zu machen.


mein laksa mal anders. glückliches hühnchen mit mehr limette & zitronengras als sonst. ich suche noch nach einem guten ersatz für fisch, shrimps oder hühnchen, was sonst üblicherweise zu diesem gericht zubereitet wird. vorschläge, anyone?

~mademoiselle

"test. test. hey, is this thing on?"

letzten donnerstag gabs noch eine kleine schöne sache, die mir sehr viel spass gemacht hat: matthias hat uns als erste betatester an sein noch namenloses zombie brettspiel gelassen. noch etwas unausgereift, aber für einen ersten durchgang der wahnsinn. sehr viel liebe zum detail, andeutungen und intertextualität in sachen games & zombies. ich bin gespannt, wie spätere spielversionen aussehen werden.


ich habe dieses nette beisammensein von einigen meiner lieblingsjapanologen zum anlass genommen, ebenfalls einen testlauf in sachen essen zu starten. diesmal: cupcakes (cupcakes, nicht muffins, damn!). ich war mit dem frosting alles andere als zufrieden, aber der testlauf lief alles in allem sogar noch besser als der zweite durchgang, für den ja hier geprobt wurde. fotos von jonis kindergeburtstag & noch mehr bunten zuckerbomben in ein paar tagen, wenn ich denn endlich an die daten der zweiten kamera gekommen bin.



testläufe sind ja auch gut für etwas. aus fehlern lernt man,
~mademoiselle

türkisch für anfänger, mal kulinarisch

dank zeynep, einer netten istanbulerin, haben wir am samstag bei jans eltern endlich einmal einen größeren einblick in türkische küchen gewinnen können. hier mal eine kleine bildliche dokumentation der endergebnisse auf unseren tellern. vorgekocht bekommen ist eine sache, selbst mitkochen ist viel schöner, denn so lernt man selbst bei kleinigkeiten mal andere handgriffe und regionale/ internationale unterschiede in der zubereitung kennen. selbst wenn es um so etwas einfaches wie grieß geht. ich persönlich werde - abgesehen von warmen grießbrei - nie wieder grieß anders zubereiten wollen als auf die weise, die zeynep mir gezeigt hat (:


kırmızı mercimek çorbası (rote linsensuppe)



su böreği (nudelteigpastete, einmal mit hack, einmal mit schafskäse)


kısır (salat aus bulgur)


irmik helvası (süsser grieß)


ich bin auch im nachhinein noch sehr angetan von diesem essen, zwei entschlüsse wurden zumindest meinerseits getroffen: 1. öfter mal in mediterrane & nahöstliche küchen schnuppern 2. dringend istanbul besuchen, ich vermisse ein paar leute & bin so neugierig auf diese stadt.

für mehr neugier und experimentierfreude,
~mademoiselle

Sonntag, Juli 19, 2009

johnny depp

eine weitere liste von filmen, die ich gerne noch gesehen haben will. wir sind dran. liste zusammengestückelt von imdb. man kann sagen was man will, dieser schauspieler hat tolle sachen gespielt, netten rollen seine stimme geliehen & seit mehr als 20 jahren großes für die filmwelt getan. alle anhimmelei ist durch und durch ok, wer ihm das missgönnt, ist ein neider, mehr nicht.



  • Alice in Wonderland (2010) (post-production) .... The Mad Hatter
  • The Rum Diary (2010) (post-production) .... Paul Kemp
  • Public Enemies (2009) .... John Dillinger
  • The Imaginarium of Doctor Parnassus (2009) .... Tony (1st transformation)
  • "SpongeBob SquarePants" .... Jack Kahuna Laguna (1 episode, 2009)
  • Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street (2007) .... Sweeney Todd
  • Pirates of the Caribbean: At World's End (2007) .... Jack Sparrow
  • Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest (2006) .... Jack Sparrow
  • Pirates of the Caribbean: The Legend of Jack Sparrow (2006) (VG) (voice) .... Jack Sparrow
  • Corpse Bride (2005) (voice) .... Victor Van Dort
  • Charlie and the Chocolate Factory (2005) .... Willy Wonka
  • The Libertine (2004) .... Rochester
  • Finding Neverland (2004) .... Sir James Matthew Barrie
  • Ils se marièrent et eurent beaucoup d'enfants (2004) .... L'inconnu
  • "King of the Hill" .... Yogi Victor (1 episode, 2004)
  • - Hank's Back (2004) TV episode (voice) .... Yogi Victor
  • Secret Window (2004) .... Mort Rainey
  • Once Upon a Time in Mexico (2003) .... Sands
  • Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl (2003) .... Jack Sparrow
  • From Hell (2001) .... Inspector Frederick Abberline
  • Blow (2001) .... George Jung
  • Chocolat (2000) .... Roux
  • Before Night Falls (2000) .... Bon Bon / Lieutenant Victor
  • The Man Who Cried (2000) .... Cesar
  • Sleepy Hollow (1999) .... Ichabod Crane
  • The Astronaut's Wife (1999) .... Commander Spencer Armacost
  • The Ninth Gate (1999) .... Dean Corso
  • Fear and Loathing in Las Vegas (1998) .... Raoul Duke
  • The Brave (1997) .... Raphael
  • Donnie Brasco (1997) .... Donnie Brasco / Joseph D. 'Joe' Pistone
  • Nick of Time (1995) .... Gene Watson
  • Dead Man (1995) .... William Blake
  • Don Juan DeMarco (1994) .... Don Juan
  • Ed Wood (1994) .... Ed Wood
  • What's Eating Gilbert Grape (1993) .... Gilbert Grape
  • Benny & Joon (1993) .... Sam
  • Arizona Dream (1993) .... Axel Blackmar
  • Freddy's Dead: The Final Nightmare (1991) (as Oprah Noodlemantra) .... Guy on TV
  • Edward Scissorhands (1990) .... Edward Scissorhands
  • "21 Jump Street" .... Officer Tom Hanson (69 episodes, 1987-1990)
  • Cry-Baby (1990) .... Wade "Cry-Baby" Walker
  • "Hotel" .... Rob Cameron (1 episode, 1987) - Unfinished Business (1987) TV episode .... Rob Cameron
  • Platoon (1986) .... Lerner
  • Slow Burn (1986) (TV) .... Donnie Fleischer
  • "Lady Blue" .... Lionel Viland (1 episode, 1985) - Beasts of Prey (1985) TV episode .... Lionel Viland
  • Private Resort (1985) .... Jack
  • A Nightmare on Elm Street (1984) .... Glen Lantz

Mittwoch, Juli 15, 2009

was ich über adolf hitler gehört habe

jetzt wo alex sein geschenk bekommen hat, will ich euch nicht vorenthalten, was mir tolles gezeigt wurde. diandra hat mir diesen link geschickt, & allein schon diese zusammenfassung hat mich dazu gebracht dieses inzwischen antiquare buch zu kaufen. bei amazon marketplace gibt es nicht mehr viele, der großteil wurde schon von freunden, denen ich das empfohlen hatte aufgekauft. ich selbst habe mir zwei ausgaben besorgt. eine für mich, eine für monsieur morbus.

man sollte das ganze ironisch sehen und ein stück weit hoffen, dass in den letzten 3o jahren viel aufklärungsarbeit geleistet wurde - in allen schularten aus denen diese aufsatzfetzen genommen wurde. ich weiß aus eigener erfahrung, dass der gymnasialunterricht inzwischen eher zu einer zu häufigen behandlung des themas neigt. gesunde mitte finden ist wichtig, aber über diese sammlung von unwissen, halbwissen & stilblüten muss man einfach lachen.

viel spass mit "was ich über adolf hitler gehört habe - auszüge aus schüleraufsätzen von heute [1977]",
~ mademoiselle geschickt,

an tagen wie diesen VII


empire of the sun - walking on a dream
björk - mouth's cradle
coldplay - strawberry swing
coldplay - don't panic
death cab for cutie - i will possess your heart
emilie simon - i wanna be your dog
kings of convenience - know how


Dienstag, Juli 14, 2009

berlin calling


der film war nett, mit gut gespielten charakteren, aber mein hang zu electro kam halt doch wieder durch. der soundtrack von paul kalkbrenner ist aber auch an sich sehr hörenswert.






bei [amazon] & der [offiziellen seite]

titten, techno & trompeten,
~mademoiselle

Montag, Juli 13, 2009

you can't be dead all the time

vorletzte semesterwoche, ein referat comming up & ein wald von blättern, der beschrieben werden muss, noch vor den hausarbeiten & klausuren.

ich bin um eine form der unterhaltenden ablenkung ärmer: alle sieben staffeln gilmore girls sind gesehen, auch wenn viel schlaf dafür drauf gegangen ist. in den ferien kommen alle drei staffeln star trek: tos & vllt noch life on mars dran, aber das wird sich zeigen. meine filmliste ist ja noch lang genug, aber eigentlich müsste ich ja jetzt nach mindestens 107 stunden film meine nase mehr in bücher stecken.

aber jetzt ist das lazy weekend vorbei, die serie komplett geschaut, baden gegen rückenschmerzen,ein bisschen adventure wurde nach monaten auch wieder gespielt und der sonntag hatte einen schönen ausgang mit stundenlangem wii spielen (sport, raving rabbits tv party, trivial pursuit) mit den jungs. und jetzt sollte ich mich bis 17 uhr mal langsam ein mein mini response paper machen, grah.

aber das alles hindert mich nicht daran jetzt zum frühstück king kong (1933) zu schauen. so sehr wie mir der film gefällt, will ich wahrscheinlich sehr bald die peter jackson verfilmung sehen, wenn sie mir denn endlich über den weg stolpert ^^
cheers, heads up, diese woche geht auch vorbei!
~mademoiselle

entschuldigung, bitte. pardon.

seit wann ist entschuldigung so ein schwieriges wort geworden? warum kann das kein halbwegs gesunder, normaler mensch mehr? warum nicht die freundin, die sich im ton vergriffen hat? warum nicht die kommilitonin, die sich erst ganz unmöglich benimmt und dann auch noch unverschämt im nachhinein wird mit der patzigsten mail die ich im akademischen rahmen je bekommen habe? warum nicht die dicke frau, die sich im bus auf mich gesetzt hat, auf mein bejahen der frage ob sie mir weh getan habe nur "mhm" sagt, nichts weiter?

was ist los mit den leuten? warum kriegt niemand von diesen halbwegs gesunden menschen ein entschuldigung hin? der geistig etwas behinderte kommilitone im albert schweitzer seminar, den ich auf sein störendes verhalten im unterricht angesprochen habe (so freundlich wie ich konnte, aber ehrlich), der hat sich entschuldigen können. ihm fehlen viele soziale kompetenzen, aber wenigstens konnte er sich entschuldigen.

be polite? - go fuck yourself! - well, thank you. right back at you.
~mademoiselle

Montag, Juli 06, 2009

mr. fortune cookie is so right!

an dieser stelle verkündigung froher kunde: glückskekse können ja so recht haben!

wenn alles klappt wie es soll, das geld halbwegs stimmt, & die zeit zwischen zwei hausrenovierungen und vier hausarbeiten bleibt, dann werden wir für ein paar tage diesen sommer in paris sein. ich finde das so furchtbar lieb von jans eltern uns zu fragen ob wir mitkommen wollen. ich werde mich totfotografieren ^^

ich freue mich wie ein kleines kind! danke herr glückskeks, danke 2. family!
~mademoiselle

going green

nur weil ich super busy bin, heißt das nicht, dass ich nicht die zeit finde, herzmenschen zu beschenken. hab ich schon mal erwähnt, dass mir grüne geschenkverpackung, die eigens gebastelt ist noch viel mehr spass macht als bloße geschenkverpackerei sonst schon?

enten, städtebau & hüte.



ein schönes wochenende. gemütliches essen mit freunden, mein lieblingsspiel spielen & trotz zweimaligen verlierens immer noch freude dran, am tag drauf lesen auf dem balkon, sonnen, sonntag abend dem regen lauschen beim einschlafen, vier filme über das ganze we verteilt, großartige musik. es sind die kleinen dinge im leben, die er so schön macht.


glückliche grüße,
~mademoiselle