Sonntag, August 29, 2010

the sound of waves.



seit einer halben woche zurück vom bodensee, jetzt endlich all die fotos gescannt. vom konzert in stuttgart, vom bodensee, von schönen momenten. ich werde ewig brauchen, all diese fotos zu sortieren, zuzuschneiden & hochzuladen.
gut, dass ich gerade am krank werden bin. da kann man sich so schön gemütlich ins bett packen. so ganz ohne schlechtes gewissen (;

einen schönen start in die neue woche,
~mademoiselle

Donnerstag, August 19, 2010

zeit verplempern?


eine ganze woche ist verstrichen, ohne bei der zweiten großen hausarbeit wirklich weiterzukommen. zu meiner entschuldigung: ich musste jemanden lese-sitten, daumen drücken, beruhigen und mein haupttext für die arbeit ist noch nicht angekommen ^^'

ansonsten habe ich in den letzten tagen viel freude bei tumblr gehabt, wo ich jetzt übrigens auch angemeldet bin. mit ein paar eigenen sachen & vielerlei schönem, gefundenen.

der trip gen osten fällt aus verschiedenen gründen aus, am samstag gehts nach stuttgart zum tagsüber bummeln & abends zum fotografieren. direkt im anschluss gehts nach b-town & am nächsten morgen 3, 4 tage ans schwäbische meer. danach gibt es fotos en masse.

bis dahin, meine damen & herren - eine schöne zeit.

Mittwoch, August 11, 2010

seiten, hundert tausende von seiten!

und deswegen, meine damen & herren, brauche ist bei der nächsten wohnung einen schreibtisch von mindestens 4 x 1,5 meter fläche. mindestens.

aber, gute neuigkeiten: ich bin fertig geworden mit der ersten von fünf hausarbeiten. rechtzeitig genug, um es ausgedruckt persönlich ins sekretariat zu bringen, das in den ferien ja auch nur bis halb eins offen hat. und noch besser: das danach dem postboten auflauern hat sich ausgesprochen gelohnt: die letzten 5 bücher aus meiner bestellung für bereits erwähntes literatur hauptseminar sind angekommen. alle auf einmal. die hätten nie alle in mein postfach gepasst, ich hätte mehrere tage gebraucht um alle bücher beieinander zu haben. 7 der 9 bücher für das seminar habe ich jetzt also & das erste habe ich in 40 seiten auch schon durch. ich habe das gefühl wilhelm genazinos mittelmässiges heimweh bleibt ein weilchen in meinem leben, auch nach dem nächsten semester. ein sehr schönes, melancholisches buch. bis auf die abfallenden körperteile kann ich dem protagonisten vieles wahnsinnig gut nachfühlen. dieses buch ist übrigens auch eine empfehlung wert.
herr lehmann von sven regener kenne ich ja schon. und ich habe da so ein bisschen das gefühl, dass viele der bücher arg melancholisch werden. ohje.

ist schon wieder mittwoch??




curry fiel aus. für das beste chilli, das ich jemals gegessen habe. ja, ein chilli sin carne. mit zitronig-frischem beigeschmack. GROß-ART-IG.
und heute? heute gibts obst. könnt ihr bei croq sehen.

Donnerstag, August 05, 2010

die qual der wahl.

ok, der spontane bücherkauf für EIN hauptseminar so früh hat zusammen mit den studiengebühren dafür gesorgt, dass jetzt erstmal keine lebensmittel gekauft werden können. das war wichtig, denn amazon marketplace bringt nur so lange was, wie die anderen 45+ teilnehmer des kurses das noch nicht auch gemacht haben, richtig? 30 euro bei büchern sparen oder nicht, richtig? und lesen muss man das ja auch noch in time.
gut also, dass ich in sachen essen für so einen fall vorgesorgt habe. mit dem was ich an konserven, eingefrorenen & frischen lebensmitteln da habe, kann ich jetzt ohne weiteres 9 oder 10 komplette gerichte kochen - mit mehr als einer portion. nur: mit was davon anfangen?


couscous-tomaten (domateskli kuskus)
tabouleh
backofenkartoffeln mit tzaziki
curry mit gemüse & kokos und reis
spaghetti napoli
pilzsahnepfanne mit reis
statt käsekuchen mit roten beeren dann doch bananen-quarkauflauf
würzige oliven-nudelpfanne
bulgurpralinen
spinat mit joghurt & kurkuma


sollte wohl mit dem anfangen, das die meisten frischen zutaten enthält, also tabouleh oder pilzsahnepfanne.
was meint ihr?

Mittwoch, August 04, 2010

oh, dem himmel sei dank!

die leseliste für eines meiner zwei literatur hauptseminare ist raus & ich bin ganz hin und weg. ich jammere ja sonst immer, dass mir die literaturauswahl hier in der tübinger ndl (neue deutsche literatur), und damit is meistens nur DIE neuzeit gemeint, tierisch auf den geist geht. aber die gute frau r. hat da was feines gemacht. als ich mich für das seminar angemeldet habe, stand die liste noch nicht fest, gerade eben ging erst die mail raus. man schaue, staune & freue sich mit mir:

- Sven Regner: Herr Lehmann
- Wilhelm Genazino: Mittelmäßiges Heimweh
- Wilhelm Genazino: Ein Regenschirm für diesen Tag
- Hans-Josef Ortheil: Die geheimen Stunden der Nacht
- Frank Goosen: Pink Moon
- Björn Kern: Das erotische Talent meines Vaters
- Daniel Kehlmann: Ruhm
- Andreas Maier: Klausen
- Peter Handke: Die Lehre der Sainte Victoire

ein buch davon habe ich schon, 6 sind sehr preiswert bestellt und zwei kaufe ich neu, weil das gebraucht nichts bringt oder die texte nicht anderweitig erhältlich sind (kern & kehlmann).
endlich mal wirklich neue texte! ich bin sehr happy über diese auswahl. und weil das ja auch noch einigermaßen vorm semester gelesen sein sollte (damit das nicht wieder in perversen stress ausartet ^^'), bestelle ich das wie gesagt jetzt schon. amazon marketplace braucht ja auch seine liebe zeit. ich freue mich! ♥

Dienstag, August 03, 2010

es wird nicht weniger.


über uns in der wohnung hämmert jemand irgendwas, draußen vor den fenstern kläffen zwei hunde um die wette, nebst autoalarmanlagen & ich kann mich partout nicht auf den jacobs text konzentrieren. vllt ist es aber auch der unwille, für eine von 14 aufgaben der hausarbeit 200 seiten lesen zu müssen. ich habe keine lust mehr, mir über getrennt- & zusammenschreibung den kopf zu zerbrechen, aber langsam sollte ich fertig werden, ich habe nur noch eine woche zeit bis zur abgabe.
ich würde viel lieber ausflüge machen, fotos schießen, menschen besuchen. sigh.

erzählt mal, wie stehts um eure derzeitigen pflichten & arbeiten?

Sonntag, August 01, 2010

cross-cooking & asiatische küche? ftw!

nachgereicht: soja nudel pfanne mit bohnen, mais & sesam.

diese woche war verhältnismässig oft asiatisch & cross-cooking belastet. curries, mango-tomaten lasagne, etc pp. fotos folgen noch. das gute ist: gestern gab es so riesige portionen von der lasagne, davon haben wir nachher noch einmal was. lasagne ist ja eins von diesen wundervollen gerichten, das mit dem zweiten mal warm machen fast noch besser wird. ach, essen ist was schönes!