Dienstag, Dezember 09, 2014

2 x stuttgart

der dezember schleicht langsam aber stetig voran & ich fange an, mich auf ein paar ruhigere tage mit dem mann zu freuen. es ist das erste weihnachten seit meinem auszug, an dem ich nicht so wirklich zu meinen eltern fahre; es wird zeit für eigene traditionen & konsequenzen im familiären umfeld. meine mutter scheint ein bisschen traurig deswegen, aber ich freue mich auf das neue im hier und bei mir. bei ihm. nicht in stuttgart.

ich vermisse die stadt ein wenig. ich habe im ref bei weitem nicht so viel zeit in ihr verbracht & sachen unternommen, kennengelernt und dinge gesehen, wie ich eigentlich gedacht & mir vorgenommen hatte. aber trotz dieser schlimmen zeit ist mir die stadt ans herz gewachsen. ich habe sie lieb gewonnen & besser kennengelernt. & reagiere immer noch empört, wenn jemand im gespräch sagt, stuttgart sei hässlich, lieblos, dreckig, uncharmant. stuttgart hat wunderschöne ecken, schöne winkel, bezaubernde aussichten.

vor kurzem wurde ich nach einer fototour in tübingen mit einem bekannten gebeten, ihm doch mal "mein stuttgart" zu zeigen. schwierig, selbst an einem ganzen fototag, aber wir haben letzte woche mal mit einer meiner lieblingsecken angefangen: dem zauberhaften heusteigenviertel. 







& weil gefühlt jeder meiner ausflüge in die stadt auch immer in die stadtbibliothek führt, ging es auch diesmal noch kurz an diesen lieblingsort, mein für zwei monate lang zweites zuhause: die von außen harsch anmutende schönheit mit einem schönen herzen, in einigen mündern "bücherknast" genannt, von timo brunke treffender "lesevollzugsanstalt". ich hatte m und g neulich erst von der bibliothek vorgeschwärmt & würde es jederzeit wieder tun. g, ohnehin büchermensch par excellence, war ganz angetan & empfahl mir auf meine schwärmereien/verteidigungen von stuttgart das blog eines entfernten bekannten mit sehr netten worten: "lies ihn. er schreibt so wie du fotos machst."

ob diese aussage nun wahr ist oder nicht, kann ich schlecht beurteilen. aber ich mag die schreibe, die impressionen & die art & weise vom zeilentiger im kessel tatsächlich sehr gerne. in diesem sinne also eine empfehlung für freunde der schönen momentaufnahmen, kleinen besonderheiten & charmaten liebenswürdigkeiten, hier zusammen mit ausflügen in die kulinaristik & zwischen bücherdeckel.


ich vermisse stuttgart ab & an. stuttgart wird immer meine jugendliebe unter deutschen großstädten sein, ich finde es schön dort, ich bin gerne da & würde gerne wieder dort wohnen. dort leben. das aber nur unter einer prämisse.

Keine Kommentare: